ANWENDUNGEN:
Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer wie aus einem Guss


Dachdämmung für Flachdächer und Gefälledächer bestehen meist aus Styropor, Neopor, Styrodur oder Mineralwolle. Allein die verbauten Styropor-Dämmungen der letzten 25 Jahre wiegen eine Million Tonnen. Um "Kältebrücken" (eigentlich Wärmebrücken) zu vermeiden, müssen die Dämmplatten wie angegossen sitzen. Die Nachfrage nach Dachdämmungen steigt mit dem wachsenden Bedarf an Wohnraum. Überall schießen Häuser wie Pilze aus dem Boden. Warum profitieren Sie nicht von diesem Bauboom?

Sie sind bereits Händler oder Verarbeiter von Dämmstoffen oder wollen Ihr Geschäft entsprechend erweitern? Dann steigern Sie mit dem passgenauen Zuschnitt von Dachdämmungen doch Ihren Umsatz! Ergänzend könnten Sie Dämmplatten für Fußböden und Fassaden herstellen. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie mit dieser Dienstleistung in kurzer Zeit durchstarten.

Mut zur Lücke - Ihre Chance


Industrielle Anbieter tun sich oft schwer, kleine bis mittlere Anfragen schnell zu bearbeiten. Kunden möchten es jedoch einfach statt kompliziert. Flexiblen Anbietern bietet sich hier eine profitable Lücke. Übertrumpfen Sie die Massenfertiger mit kleinen Losgrößen und kurzen Lieferzeiten. Mit unseren CNC-Maschinen ist das Herstellen von Dachdämmungen ein Kinderspiel. cnc-multitool bietet zu jedem Dämmstoff die passende Profilösung. Sehen Sie selbst.

Gratplatten schneiden
Gratplatten
beidseitige Gefälleplatte
Doppelgefälleplatten
einseituge Gefälleplatte
Gefälleplatte
Kehlplatten schneiden
Kehlplatten

Von der Aufgabe zur Lösung


Aufgaben

Sie möchten aus Polystyrol (EPS, XPS) oder Mineralwolle diese Elemente für die Dachdämmung schneiden:

  • Gratplatten
  • Kehlplatten
  • Gefälleplatten
  • rechtwinklige Platten
  • Dachreiter für Flachdächer
  • Attikadämmung
  • Dämmkeile
  • Umkehrdächer
  • Dachrandkeile

Voraussetzungen

Dafür sollte die Maschine mindestens diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Styropor®, Neopor® und Styrodur® oder Mineralwolle schneiden
  • 2D-Objekte herstellen
  • Zwei parallele x/y-Achsen für verschränkte Schnitte
  • Steuerung per Computer (CNC)
  • Importieren von Zeichnungen und Daten aus Standardsoftware wie AutoCad® oder MF Dämmplan

Erweiterungen

Noch flexibler und produktiver arbeiten Sie mit folgenden Erweiterungen:

  • Blockslicer mit 10 Drähten für Platten, Gefälledächer etc.
  • multiROOF-Programm zum Errechnen unterschiedlichster Schnittdaten für Flachdächer und Gefälledächer
  • multiCUT-Software zum materialoptimierten Schneiden von Dachreitern für Flachdächer, Attikadämmungen, Dämmkeilen, Umkehrdächern, Dachrandkeilen …

Vorbereitung


Beispiel eines grafischen Gefälleplans

Der Zuschnitt von Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer bedarf einiger Vorarbeit. Meist erstellt der Dachdecker anhand der Architektenpläne einen Gefälledämmplan. Er bestimmt die Entwässerungspunkte, die Ausschnitte für Lichtkuppeln, die Lage der Dachrinnen und viele weitere Details. Profis verwenden dafür spezielle Programme wie DachDesigner und Dämmplan. So entsteht ein grafischer Gefälleplan (siehe Beispiel) sowie ein auf den Millimeter genauer Stück- und Verlegeplan. Auch die kaufmännischen und bauphysikalischen Daten erstellt das Programm. Die Stückliste gelangt per Import in unsere multiRoof-Software (siehe unten).

Insellösungen vermeiden


Kostenlose technische Hilfe

Die beste CNC-Styroporschneidemaschine oder Schnelldraht-Schneidemaschine für Dachdämmungen nützt nichts, wenn Sie eine Insellösung bleibt. Solche Inseln sind wie Stolpersteine in den Prozessen Ihrer Produktion. Deshalb verzahnen wir unsere Maschinen eng mit der Software. So entstehen mächtige und zugleich einfach zu bedienende Systemlösungen. Ein Schwesterunternehmen von cnc-multitool entwickelt alle wichtigen Programme für den Betrieb unserer Hardware (siehe unten). Die eigene Software wiederum bietet Schnittstellen zu Standardprogrammen wie AutoCad®, CorelDraw® oder MF Dämmplan. So entstehen ganzheitliche Lösungen, die Ihre Fertigung wie ein Turbolader beflügeln.

Auch Sie können mit den Komplettlösungen von cnc-multitool Ihre Produktivität verbessern. So bieten Sie Ihren Kunden Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer zu konkurrenzfähigen Preisen. Zugleich steigern Sie Ihren Umsatz. In unserem Kompetenzzentrum Ilmenau zeigen wir Ihnen die passenden Maschinen gerne im Live-Betrieb. Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kontakt

»Mit den Maschinen von cnc-multitool fertigen wir Dachdämmungen schneller und flexibler als die Marktführer. Die hiesigen Bauunternehmen schätzen das. Viele haben wir als Stammkunden gewonnen.«

Simmler (Inhaber Simmler Dämmstoffhandel)

MASCHINEN:
Welche CNC-Maschine passt zu Ihnen?


CUT2900S für Gefälleplatten und Dämmplatten schneiden

Je genauer Sie Ihren Bedarf kennen, desto treffsicherer werden Sie Ihre CNC-Maschine für Dachdämmungen auswählen. Der Lohn für die richtige Entscheidung ist ein Optimum aus Qualität und Produktivität. Fragen Sie sich bitte zunächst, welche Schwerpunkte Sie setzen möchten.

Möchten Sie Dachdämmungen aus Styropor (EPS), Neopor oder Styrodur (XPS) oder aus Mineralwolle (Glaswolle, Steinwolle, Schlackenwolle) herstellen? Für Hartschäume eignet sich am besten eine Heißdrahtschneidemaschine. Zum Schneiden von Mineralwolle und verdichtbaren Schäumen verwenden Sie eine Kaltdraht-Schneidemaschine (Fastwire machine).

Fertigen Sie vorwiegend kleine Dämmplatten und Dämmelemente? Eine Maschine mit niedrigerer Portalhöhe und kleinerem Arbeitstisch reicht dafür völlig aus.

CUT2900S für Gefälleplatten und Dämmplatten schneiden

Produzieren Sie dagegen oft große Mengen von EPS- oder XPS-Dämmplätten, lohnt sich ein Blockslicer. Mit seinen zehn oder gar zwanzig Drähten schneiden Sie in einem Arbeitsgang viele Platten. Die unabhängigen y-Achsen erlauben auch Winkelschnitte für Gefälledächer, sowie Gratplatten und Kehlplatten aus einem Stück.

Berücksichtigen Sie bei der Maschinenwahl also bitte stets Menge, Qualität und Material!

Drahtlänge und Maschinentyp


Mit einer maximalen Drahtlänge von 1.300 mm sind Sie für das Schneiden der meisten Gefälleplatten, Gratplatten, Kehlplatten, Dachreiter oder Dämmkeile gut gerüstet. Das Höhen-/Breitenmaß von Standardplatten und Styroporblöcken beträgt maximal 1.250 mm. Maschinen mit kürzerem Draht müssten bei größeren Dämmplatten also passen. Bei einem sehr viel längeren Draht indes verlangsamt sich das Schneiden. Wir haben folgende Maschinen für das Schneiden von Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer optimiert:

CUT2500S Styroporschneiddemaschine

CUT 2500S

Universell erweiterbare CNC-Styroporschneidemaschine für häufig wechselnde Anwendungen. Variabler, bis zu 5 m langer Schneidedraht. 4-Achsen-Schnitte plus Rotationsachse möglich. Für Hersteller, Kreative und Hochschulen.

Highlights
  • Computergesteuert (CNC)
  • Optimiert für Standardplatten und -Blöcke
  • Nutzbare Drahtlänge bis zu 5.000 mm!
  • Stabile Stahlkonstruktion (kein Alu)
  • Erweiterbar: Rotationstisch; Profil-/Mehrdraht-/Tauchschneiden etc.
CUT 2500S - 3D Gewerbe
CUT2900S Styroporschneiddemaschine

CUT 2900S

Die Serie CUT 2900S hat das Zeug zum Zugpferd für Ihre Produktion von Gefälledämmungen aus Polystyrol (EPS und XPS). Mit zehn Drähten gleichzeitig schneidet sie sowohl rechtwinklige Dämmplatten wie auch Grat- und Kehlplatten. Die beste Lösung für das Dach.

Einsatz
  • Mit Blockslicer und unabhängigen Y-Achsen ideal für den Bau von Gefälledächern
  • Auch für Buchstaben, Logos und 3D-Körper
  • Erweiterbar um zusätzliche Drehachse (Rotationstisch, Lathe)
  • Hohe Schnittgeschwindigkeit
CUT 2900S - 3D Gewerbe
FW 4000H Kaltfrahtschneidemaschine

FW 4000H

Die Fastwire- oder Kaltdraht-Schneidemaschinen der Serie FW 4000H arbeiten mit einem rauen Schneidedraht. Er sägt mit bis zu 300 km/h durch Mineralwolle oder feste und flexible Schäume. So schneidet er millimetergenaue Dachdämmungen aus Glaswolle oder Steinwolle.

Einsatz
  • Stabile verschweißte und lackierte Stahlkonstruktion – kein Alu!
  • Wartungsfreier Riemenantrieb
  • Stärke des Drahts anpassbar ans Material
  • Sicherheitseinrichtung und Gitter
FW 4000H - 2D Produktion

MATERIAL:
Welche Materialien eignen sich für Dachdämmungen und Gefälledächer?


Styroporplatten und Styroporblöcke

Styropor® (EPS)
weiß

Expandiertes Polystyrol (EPS) ist eher unter dem Namen Styropor® bekannt. Die Rechte an der Marke liegen bei BASF. Das weiße Material gibt es in Form von Platten oder großen Blöcken. Die bis zu 300 mm starken Platten haben einen Querschnitt von 1.000 x 500 mm. Die bis zu 5.000 mm langen Styroporblöcke haben das Standardmaß 1.250 x 1.050 mm. EPS ist ideal für die Herstellung von Stuckleisten und Fassadenschmuck. Wir empfehlen Material mit einem Raumgewicht von 30 - 40 kg/m3. Styropor® gilt nach Baustoffklasse B1 als schwer entflammbares Material.

Highlights
  • Große Blöcke bis 1.250 x 1.050 x 5.000 mm
  • Oberfläche feinperlig, weiß
  • Sehr gut thermisch schneidbar
  • Einsatz: mittlere bis große, gröber profilierte Zierleisten, Stuckelemente, Säulen, Kapitelle, Putzfaschen, Fenstergewandungen, Schalungen usw.
Neopor Platten & Blöcke

NEOPOR® (EPS)
anthrazit

Die BASF-Marke Neopor® steht für einen silbergrauen Schaum aus expandierbarem Polystyrol (EPS). Partikel aus Grafit geben dem Werkstoff seine typische Farbe. Der Grafit streut und absorbiert Wärmestrahlung. Deshalb eignet sich Neopor besonders gut als Dämmstoff. Sie erhalten das Material in Platten oder Blöcken von 1.000 x 500 mm bis zu einer Stärke von 300 mm. Da Neopor um bis zu 20 % besser dämmt als Styropor, eignet es sich vornehmlich für die Boden-, Decken-, Innen- und Außendämmung sowie für Schalungen. Mit Stuckelemente aus Neopor vermeiden Sie sogenannte "Kältebrücken", die Wärme schneller entweichen lassen. Neopor erfüllt die Kriterien für den Brandschutz nach Baustoffklasse B1 (Euroklasse E).

Highlights
  • Große Blöcke bis 1.250 x 1.050 x 5.000 mm
  • Oberfläche feinperlig, anthrazit
  • Sehr gut thermisch schneidbar
  • Einsatz: mittlere bis große Fassadenelemente, 3D-Buchstaben und Symbole
Polystrol Alternativen

Polystyrol (EPS/XPS)
Alternativen

Für Dachdämmungen kommen zunehmend andere Dämmstoffe als Styropor, Neopor und Styrodur zum Einsatz. Besonders beliebt ist Mineralwolle wie Steinwolle oder Glaswolle. Weitere Alternativen sind Holzfaser- und Mineraldämmplatten, Zellulose, PUR-Hartschaum, Schaumglasplatten und -schotter sowie Perlite-Granulat. Baubiologen empfehlen als Dämmstoff für den Innenbereich auch Hanf, Flachs und Schafwolle. cnc-multitool bietet für den Zuschnitt von Mineralwolle und verdichtbaren Schäumen die computergesteuerte Fastwire-Maschine FW 4000H. Gerne beraten wir Sie zu den Dämmstoffen, die Sie mit der Schnelldraht-Schneidemaschine verarbeiten können.

Highlights
  • Aus Naturstoffen hergestellte Materialien eignen sich besonders für nachhaltiges Bauen und Sanieren.
  • Bitte informieren Sie sich bei den Herstellern und Anbietern zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Dämmstoffe.

HINWEIS:
Keine Sorgen beim Entsorgen


Flammschutzmittel HBCD

In der Vergangenheit waren Styropor (EPS) und Styrodur (XPS) als Materialien für Dachdämmungen in die Schlagzeilen geraten. Nicht, weil Erdöl der Rohstoff für diese Polystyrole ist. Im Fokus stand vielmehr das hierin enthaltene Flammschutzmittel HBCD (Hexabromcyclododecan). Einige Müllverbrennungsanlagen nahmen alte Styropor-Dämmungen nicht mehr entgegen. Der Grund: Das mithilfe von Brom hergestellte HBCD könnte die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen. Nachweislich baut sich die Chemikalie in der Umwelt sehr langsam ab. Laut Umweltbundesamt (UBA) besteht nach derzeitigem Wissen aber keine Gefahr für die Bewohner von Häusern mit HBCD-haltigen Dämmplatten.

Umweltschutz

Die Polystyrol-Industrie hat, von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, auf die Kritik der Umweltschützer reagiert. Seit 2014 fügen die Hersteller den Isolationsschäumen kein bromhaltiges Flammschutzmittel mehr bei. Das aktuell im Handel erhältliche Styropor lässt sich unbedenklich entsorgen. Es scheint jedoch, als verbreiten viele Medien lieber Kassandrarufe als gute Nachrichten. Deshalb ist die Trendwende beim EPS- und XPS-Polystyrol bislang nur wenig bekannt. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, fragen Sie Ihre Polystyrole einfach bei uns an. Wir liefern ausschließlich EPS und XPS, das die aktuellen Auflagen für den Umweltschutz erfüllt. Gerne beraten wir Sie bei der Materialauswahl. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Kontakt

Software:
Weiche Ware für harte Schäume


Wer bei Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer nur an die CNC-Maschine denkt, sieht nur die halben Lösung. Deshalb bieten wir zu jeder Heißdraht- und Fastwire-Maschine die passenden Programme. Einige Module verwandeln den grafischen Entwurf in Schnittdaten. Andere steuern den Zuschnitt. Selbst zum Kalkulieren von Angeboten oder für die Dokumentation Ihrer Projekte haben wir die passende Software. Zur Fertigung von Dachdämmungen für Flach- und Gefälledächer empfehlen wir folgende Software:

Schnittdaten für die Gefälleplatten

multiROOF - slope

Internetbasierte Dachsoftware in the cloud, um aus den CAD-Gefälleplänen schnell und einfach die Schnittdaten für Ihre Maschine zu erstellen

Highlights
  • Extrem einfache Bedienung
  • Import der Daten des Gefälleplans
  • Erstellen der Schnittdaten
  • Materialoptimierung
  • Läuft in modernen Internet-Browsern als Software as a Service (SaaS)
Software Kehlplatten & Gratplatten schneiden

multiROOF - Kehl&Grat

2.5D CAM Software, mit der Sie numerische Steuerdaten für Kehl- und Gratplatten in 3 Achsen berechnen können ohne Zeichnungen.

Highlights
  • Berechnen der Fahrwege für Kehl- und Gratplatten
  • Extrem leicht zu bedienen
  • Keine Zeichnungen notwendig
  • Programmierung über Paramter
  • Abbrandkompensation
  • Läuft in modernen Internet-Browsern als Software as a Service (SaaS)
multicut software 2.5d

multiCUT - 2.5D

Diese Cloud-basierte Software errechnet aus DXF-/PLT-Daten die Schnittdaten für Ihre 2-5D Zuschnitte mit bis zu 4 Achsen.

Highlights
  • Schnittdatenberechnung für Standard-2D-Zuschnitte
  • Optimal für Attikadämmung, Dämmkeile, Dachrandkeile
  • Extrem leicht zu bedienen
  • G-code-Berechnung aus 2D-Export (DWG/DXF/PLT)
  • Abbrandkompensation
  • Läuft in modernen Internet-Browsern als Software as a Service (SaaS)

Staunen zum Nulltarif


Kostenlose technische Hilfe

Genug der grauen Theorie! Lassen Sie sich unsere Heißdrahtschneide- und Fastwire-Maschinen einfach in unserem Kompetenzzentrum Ilmenau kostenlos vorführen. Sie werden staunen, was mit den Komplettlösungen aus Hardware und Software alles geht. Und wie leicht es geht! Gerne beraten wir Sie vorab telefonisch. Bitte rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Kontakt

Weitere interessante Produkte für Sie


3D Cut3000S Serie

Gewerbliche Produktion 3D

  • offener Maschinentisch aus Stahl
  • Vier unabhängige Achsen
  • 1 Schneidedraht, bis 500cm lang
  • Drahtspanner
  • Vielseitig konfigurierbar
CUT 3000S - 3D Produktion
GT1010S - EPS Schneide-Guillotine

Guillotine

  • Stabile Stahlkonstruktion (kein Alu)
  • 1 Schneidedraht, bis 130cm lang
  • optimierter Arbeitsbereich: 130x130cm
  • Bedienung erfolgt über Knopfdruck
  • Nutzbare Drahtlänge bis zu 1.300 mm!
GT1010S - Guillotine
SHD2000 - EPS Draht Recycler

Draht Recycler

  • einfache An/Aus Bedienung
  • Arbeitsbereich 100 x 100cm
  • variable Drahttemperatur
  • 40 Schneidedrähte
  • individueller Drahtabstand
SHD2000S - Recycler